Ferienhaus-
Pool.net

Ein Ferienhaus mit Pool in der Toskana gesucht? Hier finden Sie viele attraktive Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Pool und weiterem Komfort in der Toskana, in so begehrten Urlaubsregionen wie z. B. Chianti, die Etruskische Küste oder die Maremma-Küste. Nutzen Sie gleich unsere Datenbank, um Ihre Traum-Unterkunft zu finden:

Ferienhaus mit  Pool Toskana buchen
Ferienhaus buchen
Urlaubsländer & Regionen
Reise-Informationen
Ferienhaus mit Pool Toskana

Hier finden Sie viele ansprechende Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Pool in der Toskana:

 
Reiseziele in der Toskana

Lernen Sie die schönsten und beliebtesten Reiseziele für Ihre Reise in die Toskana kennen:

Ferienhaus-Urlaub in der Toskana

Wer träumt nicht davon, auf seiner Terrasse am Pool zu sitzen, ein Glas Rotwein in der Hand, auf die sanften Hügel der Toskana zu blicken, dem Gesang der Zikaden zu lauschen und den Duft der wilden Gewürze in sich aufzunehmen? Das muss kein Traum bleiben. Zahlreiche komfortable, moderne und dennoch typisch toskanische Ferienhäuser ermöglichen die Realisierung dieses Traumes.

Porto Santo Stefano an der Maremma

Monte Argentario - Hafen © Markus Bernet
Wikimedia Commons [CC-BY-SA-2.5]

Die Toskana ist mit ihren sanften Hügeln, den schlanken Zypressen, den vielen historischen Orten und den malerischen Küsten eine der bedeutendsten Kulturlandschaften Italiens. Zu den schönsten Landstrichen gehören die Etruskische Küste, das Chianti Gebiet und die Maremma-Küste. Städte wie Florenz, Pisa, Siena und Lucca sind weit über die europäischen Grenzen hinaus berühmt.Was aber macht diese Orte der Toskana so einmalig?

Maremma

Die Maremma-Küste befindet sich im Süden der Toskana und gilt seit mehr als 30 Jahren als Naturpark. Dieser Landschaftsteil besticht durch seine atemberaubende Küste sowie zahlreiche Pinienhaine, Kiefern und Steineichen. Am besten erkundet man die Maremma-Küste zu Fuß. Zahlreiche Sandstrände und herrlich blaues Meer laden zudem zum Sonnenbaden sowie zum Wassersport ein.

Der Naturpark Maremma bietet etlichen seltenen Pflanzen und Tieren eine Heimat. Dazu gehören Falken, Stachelschweine, Wildkatzen und Schildkröten. Die typischen Maremma-Rinder prägen das Landschaftsbild.

Die Halbinsel Monte Argentario im Tyrrhenischen Meer mit den Ortschaften Porto Santo Stefano und Porto Ercolo sowie dem Monte Telegrafio sind ein Muss, wenn man an der Maremma-Küste verweilt. Vom Monte Telegrafio aus kann man einen herrlichen Panoramablick vom Convento die Frati Passionisti erhaschen.

Etruskische Küste

Die berühmte Etruskische Küste erstreckt sich von der Hafenstadt Livorno bis hin zum Vorgebirge von Piombino. Beide Städte sind bekannt für ihren Fährbetrieb. Dieser Küstenabschnitt ist dreigeteilt: Zunächst findet man eine sehr felsige Etruskische Küste, danach kommen viele Kilometer wunderbar sandige Strände, um anschließend in eine Hügellandschaft überzugehen.

Der Tourismus an der Etruskischen Küste ist in erster Linie von Badeurlaubern dominiert. Taucher und Fischer kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Sonnenanbeter. Das klare Meer, die zahlreichen Sandstrände aber auch das ganzjährig milde Klima lädt Sonnenhungrige wie auch Wassersportbegeisterte ein, diesen Küstenstrich der Toskana zu besuchen. Familien mit Kindern lieben den flachen Meereinstieg besonders.

Ein Blick auf die Inseln Elba oder Montecristo versprechen ein einmalig schönes Erlebnis. Im Hinterland der Etruskischen Küste bieten zahlreiche Landhäuser, etruskische Schlösser, Klöster und Grabstätten wie auch malerische Städte – etwa das imposante Volterra oder das weithin sichtbare San Gimignano- ideale Ausflugsziele. Eine Wanderung durch Olivenhaine und Weinberge bringen Erholung und Entspannung.

Doch nicht nur landschaftlich, auch kulinarisch ist die Etruskische Küste ein Genuss. Die pikante Fischsuppe oder das süß-saure Wildschwein laden gepaart mit dem Wein aus der Gegend um Bolgheri ein, es sich richtig gut gehen zu lassen.

Weinberg in Chianti
Weinberg in Chianti - Toskana
© lamio - Fotolia.com

Chianti

Chianti ist ein uraltes Weinanbaugebiet, das etwa ein Drittel des gesamten Weines der Toskana liefert. Im Norden grenzt es an Florenz und im Süden an Siena. Zahlreiche Wanderwege durch die herrliche Gegend des Chianti erfreuen alljährlich die Herzen der Wanderfreunde. Eine kleine Weinprobe in einem der beschaulichen Weinorte ist dabei eine Selbstverständlichkeit.

Zu den beliebtesten Weinorten zählen Barberino Val d’Elsa, Castellina in Chianti Castelnuovo Berardenga, Gaiole in Chianti und Greve in Chianti. Sehenswert sind das Dorf Tignano mit seiner kleinen Burg und dem unverwechselbaren Blick auf Barberino und Tavanelle, sowie die Festung des Palazzo Ugolino und die Nekropolen eines etruskischen Hügelgrabes auf dem Monte Calvario bei Castellina in Chianti.

Basilika in der Florenz
Basilica di S. Croce, Florenz
© Shargaljut | Dreamstime.com

Florenz

Florenz, die Stadt Michelangelos, die Stadt der Kunst und Historie, ist eine der meistbesuchten Orte der Toskana. Hier begegnet man auf Schritt und Tritt den Spuren längst vergangener Zeiten. Botticelli, Michelangelo, Raffael oder Dante sind nur einige der Künstler, die den Weltruhm von Florenz begründeten.

Zahlreiche Palazzi, Gärten, Plätze und Museen laden den Toskana Besucher zu einer mehrtägigen Entdeckungsreise ein. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Florenz zählen die Piazza della Signoria, die Uffizien mit den einmalig wertvollen Kunstwerken, die Ponte Vecchio mit vielen Goldschmiede- und Juweliergeschäften, der Dom sowie die imposante Staue des Davids von Michelangelo.

Besucher der Stadt Florenz wandeln in modernen wie auch in vergangenen Zeiten, können Kunst, Mode und das gute toskanische Essen in vollen Zügen genießen.

Pisa

Wer auf dem Piazza die Miracoli steht, der glaubt seinen Augen nicht zu trauen: Das Wahrzeichen der Stadt Pisa, der Schiefe Turm, ist im Original so schief wie auf den Postkarten, aber noch viel, viel beeindruckender.

Auch die zahlreichen anderen Sehenswürdigkeiten Pisas sollte man sich nicht entgehen lassen. Einmal entlang des Arnos spazieren, den ältesten Botanischen Garten der Welt besuchen oder das Camposanto Monumentale bestaunen, das alles gehört zu einem Besuch der Stadt Pisa dazu. Wie in Italien üblich, finden sich auch hier zahlreiche Kirchen, deren Inneres und Äußeres zum Verweilen und Staunen einladen: Allen voran der Dom Santa Maria Assunta, gefolgt von der Kirche Santa Maria della Spina oder dem Taufhaus, dem Baptisterium.

Lucca

Nur 20 Kilometer von der toskanischen Küste entfernt liegt Lucca. Die Stadt kann auf eine lange, wechselreiche Geschichte zurückblicken, von der auch heute noch zahlreiche Spuren erhalten geblieben sind. Romanische Kirchen, mittelalterliche Türme sowie große Piazzi laden zu einer Zeitreise ein. Die heute noch gut erhaltene Befestigungsanlage aus dem 16. Jahrhundert mit den vier Toren ist begehbar.

Weiterhin findet man in Lucca das Geburtshaus des bekannten Komponisten Puccini und die Chiesa di San Francesco, deren Fußboden als Zwischenboden zu den darunter liegenden begehbaren Fundamenten herhält. Zahlreiche weitere Sakralbauten, alte Häuser sowie Plätze laden ein, sich Zeit und Muße zu gönnen.

Ferienwohnung oder Ferienhaus mit Pool in der Toskana finden »



* Foto oben: Villa mit Pool in der Toskana © Gcam77 | Dreamstime.com

powered by webEdition CMS